Umbau Worx Landroid WG795e Type 1

Ja läuft, aber wenn ich da einen IC für finde, ist das platzsparender als die INAS.
 
Na so weit bin ich noch nicht, aber wenn ich für die Strommessung IC's verwenden könnte, könnte die Akku Abschaltung auch mit drauf.
Beim Ladevorgang, kann ich das auch weglassen, sollte das Ladegerät machen.

Aber alles nur Gedankenspiele, spricht nichts gegen die PowerPCB.
 
Hallo, Sascha Hallo "Einfach",
Ich bin beeindruckt, was da seit Januar entstanden ist. Als Pi Fan würde mich interessieren wie die Aufgaben Aufteilung zwischen dem Pi und dem Pico ist. Habt ihr ein MPU vorgesehen und wie bekommt ihr da die Gerade Ausfahrt in Micropython oder Python hon, oder arbeitet ihr mit c#
Ich bin heute mit meinem roπLawnMow das erste Mal wieder draußen gewesen und habe ein paar Tests zur Hindernis Erkennung gemacht.
Die Hindernisse wurden zwar erkannt, aber es wurden noch nicht immer die richtigen Fahrbefehle dazu abgerufen.
Aber das wird sicher noch.
Viel Erfolg euch beiden weiterhin.
 
Die Sunray Firmware ist im Ardunio Code geschrieben und läuft mittels Wrapper auf dem Raspberry.
Wir haben da aber nichts gemacht, das ist der normale Ardumower Code.
 
So, heute meine GPS Hardware angeschlossen und mit dem gleichen Setup wie bei meinem Ardumower hochgefahren. GPS Antenne aus dem Fenster gehängt und gleich Float gehabt. Scheint zu gehen. Jetzt eigentlich nur ein paar schönheitsarbeiten erledigen, zusammenbauen und dann sollte es eigentlich funktionieren. Ich hatte ungewöhnlich viele ublox CRC Fehler, keine Ahnung was das im Alfred Umfeld bedeutet und was eine Abhilfe schaffen kann, muss ich mal im Skype Channel fragen.
 
So, heute meine GPS Hardware angeschlossen und mit dem gleichen Setup wie bei meinem Ardumower hochgefahren. GPS Antenne aus dem Fenster gehängt und gleich Float gehabt. Scheint zu gehen.
Hallo EinEinfach, hallo Sascha
Ich kann da nichts beitragen aber mich interessiert mit welcher GPS HW Du arbeitest, und wie Positionsgenau das ist wenn es kein RTK sein sollte. Wenn mein roπLawnMow mal die Grundfunktionen richtig beherrscht dann kann ich mir vorstellen noch einmal mit SAPOS zu experimentieren. Das soll ja ohne RTK zwischen 80cm und 3m genau sein. Ich habe da aber Null Erfahrung, nur soviel, dass der SAPOS Dienst die Korrekturdaten via RTMC 2.3 Protokoll zur Verfügung stellt.
Und dann war mir noch was zu der Platine mit dem Pi und dem Pico ein/aufgefallen. habt ihr mal getestet, ob das u.U. einen Hitzestau beim Pi gibt, wenn da die Platine ganz oben drüber geht? Das soll kein Klugscheißern von mir sein, wäre nur schade wenn der Pi stirbt wenn er zu warm wird.
Gruß
Ulli
 
Ich kann da nichts beitragen aber mich interessiert mit welcher GPS HW Du arbeitest
GPS

und wie Positionsgenau das ist wenn es kein RTK sein sollte.
Weiss ich nicht genau, aber das findest du alles unter dem Link bzw. auf der Seite. Wenn du kein RTK brauchst, dann gibt es vom Hersteller günstigere Platinen (ca. 90Eur, wenn mich nicht alles täuscht).
habt ihr mal getestet, ob das u.U. einen Hitzestau beim Pi gibt, wenn da die Platine ganz oben drüber geht?
Nein, das habe ich mir nicht angeschaut.
 
Moin,

bei deinen Videos sieht man einen Halter für die GPS Antenne auf dem Worx, gibt es die Datei dafür irgendwo zum Download?

Grüße
 
Back
Top